Überraschung an der Ruhrstraße 3

Jahrzehnte lang diente das vor 1840 erbaute Gebäude an der Ruhrstraße unterschiedlichster Nutzung – vom Stall für die Pferde des Leinpfades, Kolonialwarenlager und Stammhaus der Tengelmann-Gründerfamilie Schmitz-Scholl (WISSOL) und Domizil von Glasfabrikant Carl Nedelmann, Eisenwarenhändler Oskar Natorp und Ruhrreeder Josef Haferkamp bis hin zur Werkstatt, als Schneiderei, als Hauptzollamt, Werbebüro oder als Fahrschule und Malerwerkstatt.  Auch residierte dort viele Jahre das damalige Start-Up-Unternehmen Syntana (heute Harke-Group) – hier eine kleine Fotodokumentation, vor der aufwändigen Sanierung 2012/2013.

Malerwerkstatt von Harold Endrikat in der Ruhrstraße 3 (Aufnahme 2012) Foto Ivo Franz
Tor zur Halle (rechts WC)
Show-Room Erdgeschoss – hier war das Angebot des Maleremeisters Endrikat zu besichtigen – allerlei Putze und strukturierte Oberflächen zur Anschauung

Im ehemaligen Stammhaus der Tengelmann-Gründerfamilie Schmitz-Scholl – später „Nedelmannhaus“ lebten und arbeiteten viele Mülheimer – hier einige Beispiele aus aufgefundenen Dokumenten:

Umbau der Grundstücks von Wilhelm Schmitz-Scholl/Carl Nedelmann durch Oskar Natorp
700 kg Kalkputz restauriert (2011/2012) alle Wände und Decken erhielten Mineralputz mit Silikatfarben
Abwaschen der alten Leimfarben und Entfernung der Tapeten
Innen-Fenster zum Treppenhaus (aus Brandschutzgründen zugemauert aber noch erhalten)
Erker in der Beletage mit Doppelfenstern / damals links teilweise verkleidet
Pitchpine – jedes Fenster wurde abgebeitzt und dananch mit Standölfarben (Kreidezeit) lackiert (Alesio Milano)
Dec´kensanierung mit Dampfsperre im 2. Obergeschoss – darüber 36 cm Filzdämmung auf dem Dachboden
Vorher: Alter Telefonanschluss
Nachher: Wiederherstellung des Stucks

Nutzung vor 2012 bereits als Künstlerateliers

Alle Glastüren mit Brettern verkleidet – hier noch Atelier Joachim Poths von der Gruppe AnDer (2012)
Turmsuite in der Villa Schmitz-Scholl (Fotoinszenierung Joachim Poths)
Nach der Sanierung 2012 Turmsuite
Wohnung in der Villa Schmitz-Scholl (Fotoinszenierung Joachim Poths)
Nach der Sanierung 2012
Neue Nutzung: Kulturort VILLA ARTIS in Mülheim
Charette – Stadtplanung 2012
Die Gründer und Initiatoren des Kulturortes Villa Artis: Karin und Alexander-Ivo Franz bei der Eröffnungsveranstaltung
Inzwischen über 200 museale Ausstellungen